Pedal to the metal

Wie wir wissen, hassen die Schweizer Autos. Was sich allerdings ein schwedischer SLS-Fahrer letzten Freitag geleistet hat, wäre auch in einigen anderen Ländern nicht folgenlos geblieben.

Der in einschlägigen News nur anonym „37-Jährige“ genannte Schwede hatte wohl sein Tacho ein paar Sekunden unbeaufsichtigt gelassen, denn als es Klick machte, war er mit 290 km/h unterwegs. In einem Land mit nationaler Höchstgeschwindigkeit von 120. Seine Ausrede? Er dachte, er wäre noch in Deutschland. Aber bei der Geschwindigkeit hätte ich den Grenzzaun auch übersehen.

Nun hat die Schweiz leider tatsächlich eine recht strenge STVO… mit mehr als 25 km/h über dem Limit erwischt zu werden, ist bereits eine Straftat. Wie steht es dann mit 170? Hm. Sie müssen wohl so etwas gesagt haben wie: „Guten Morgen, steigen sie bitte einmal aus, wir behalten ihr Auto jetzt erst einmal hier bis sie das Ticket bezahlt haben.“ Und die Angst der schweizer Polizei, sie könnten auf ihrem Strafzettel sitzen bleiben, ist nicht unbegründet. Dieser beläuft sich nämlich auf die nicht unerhebliche Summe von etwa 800.000 Euro.

Fairerweise muss man sagen, dass die Schweizer Bußgelder anhand des Einkommens des Täters berechnen – der Herr ist also recht gut situiert. Was man anhand des SLS wahrscheinlich auch hätte erahnen können. Er soll aber angeblich nicht hingerichtet werden.

Leider konnte die schweizer Polizei nicht sagen, ob die 170 km/h die höchste jemals gemessene Überschreitung ist – man führe darüber keine Statistik. Aber ich sage: auch ohne Rekord eine denkwürdige Tat. Und deshalb habe ich eine Facebook-Fanpage gegründet. Einfach „The Swedish loony who clocked a mental 180 mph in Switzerland“ eingeben. Oder hier klicken.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Verkehr abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s