It’s Alive: Petrolicious

Na, nichts zu tun in dieser Hänge-Zeit die wir so bescheuert „zwischen den Jahren“ nennen? Wie wäre es mit ein paar wunderschön anzusehenden Videos?

Zu behaupten, bei Petrolicious würde es nicht um Autos gehen, wäre nicht ganz richtig. Aber darum geht es nicht in erster Linie. Petrolicous schaut gleichzeitig auf Autos und ihre Besitzer, sucht Geschichten ohne sich in technischen Details zu verlieren. Im Mittelpunkt steht die Beziehung zwischen Mensch und Maschine. Typischerweise wird nicht nach Pferdestärken gefragt, sondern wie man zueinander gefunden hat.

Das ist manchmal etwas rührselig, aber: Es sieht immer ziemlich klasse aus. Und es zeigt, dass auch in Zeiten, in denen die wichtigsten Neuerungen in neuen Automodellen Assistenzsysteme und Facebook-Vernetzung sind, die Leidenschaft für das Fahren immernoch existiert. Wer sich fragt, warum Autos mehr sind als Gebrauchsgegenstände, der sollte sich hier einmal umsehen. Ich habe mal drei ausgewählt.

 

 

 

„Drive tastefully“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Empfehlung, It's Alive, Klassik, Kultur, Video abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu It’s Alive: Petrolicious

  1. Pingback: Reblog: Big Turbo, Mad Style | Da vorne links

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s