Hermann: Ein Nachruf

29913_1440025477206_7754891_n

Hermann ist von uns von mir gegangen. Ein Anruf letzten Dienstag: „Radträger hinten is völlich verzogen, durchjerostet isser och, da könnwa nüscht machen. Ick würds der BSR überjeben“. Schnüff.

Die Wahrheit ist: Hermann hatte es nicht leicht mit mir. In einer Stadt, die als einziges öffentliches Verkehrsmittel gemütlich tuckernde Busse besitzt, wurde er vor fünf Jahren angeschafft, um auf eben jene Busse nicht mehr angewiesen zu sein. Ich bin kein ausgemachter Fahrradfan, es war eher eine zweckmäßige Anschaffung – und so musste Hermann, der damals noch Fahrrad hieß, vor allem eines: funktionieren.

Entsprechend dürftig waren Pflege und Achtsamkeit. Ersetzt wurde nur, was wirklich nicht mehr zu gebrauchen war. Die Nabenschaltung erwies sich zwar als mechanisches Graus, aber in eine neue investieren? So wichtig war es dann auch nicht. An funktionierende Beleuchtung war schon ein halbes Jahr nach Kauf nicht mehr zu denken, und untergestellt wurde maximal im Winter – aber eigentlich auch da nicht. Bordsteine, irgendwie angehängtes Gepäck, Passagiere, alles wurde mitgenommen. Das Ergebnis ist nun, dass dieses Fahrrad eines der wenigen Dinge in meinem Besitz ist, das ich tatsächlich verbraucht habe. So, dass es nicht mehr zu gebrauchen ist.

Man trennt sich ja heute meist dann von Gegenständen, wenn Sie nicht mehr schön/zeitgemäß/interessant sind. Hermann war schon lange nicht mehr schön, oder zeitgemäß, oder verkehrssicher, was mich aber nicht gestört hat. Fahrrad, nicht weil ich gerne Fahrrad fahre, sondern weil die Straßenbahn nie pünktlich ist. Fahrrad, jetzt ein Haufen Schrott, weil es mir egal ist. Oder: war? Natürlich habe ich mir vorgenommen, mit dem Nachfolger (ist bereits besorgt) besser umzugehen. Damit es ihm nicht wie Hermann ergeht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bilder, Deutsch, Kultur, Verkehr abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s